Hintergrund der Trainerin Maloush Köhler


Seit 1984 arbeitet ich als Trainerin in Selbstverteidigung und Selbstbehauptung, anfänglich in Berlin. Von Anfang an war mir wichtig:

Training für alle Frauen möglich machen, unabhängig von körperlichen Möglichkeiten, Sportlichkeit, Kommunikationsfähigkeiten oder Alter!

Der Umzug ein Jahr später in die Niederlande war unter anderem bedingt durch die Möglichkeit der Weiterbildung dort. Sowohl in dem dortigen Netzwerk, als auch auf vielen Internationalen Kampfsport-Trainingswochen und Reisen durch die USA habe ich an unzähligen Fortbildungen teilgenommen, um mein Ziel zu erreichen.

In einer 2-jährigen Trainerinnen-Fortbildung in Amsterdam habe ich dann "Selbstverteidung für gehörlose Frauen" als Schwerpunkt gewählt, und mir alles dafür nötige erarbeitet: Gebärdensprache, Inhalte, Didaktik und Methodik. Darüber hinaus habe ich intensiv an verschiedenen Projekten zur Prävention von (sexualisierter) Gewalt und Missbrauch bei Gehörlosen mitgearbeitet.

Neben meiner Arbeit mit Mädchen- und Frauengruppen habe ich auch mehr und mehr Frauen mit Körperbehinderungen, blinde Frauen und ältere Frauen trainiert.

Ausserdem arbeite ich regelmäßig an Schulen mit sowohl hörenden als auch hörgeschädigten Kindern.

Auch mit Menschen mit einer geistiger Behinderung und mit Gehörlos-Blinden habe ich Erfahrung.

In Amsterdam und Umgebung habe ich mich ausserdem auf Training "Umgehen mit Agressionen am Arbeitsplatz" spezialisiert.

In den Niederlanden gibt es eine 2-jährige Basisausbildung für Trainerinnen, bei der ich von Anfang an als Praktikumsbegleiterin mitgearbeitet hat. Ich bin auch tätig in der Aus- und Weiterbildung für Selbstverteidigungstrainerinnen zum Thema: gehörlose, blinde, körperbehinderte und ältere Frauen.


Kampfsporterfahrung:

6 Jahre Jiu Jitsu in Berlin

14 Jahre Shuri Ryu Karate in Amsterdam

Im Juni 1994 habe ich in New York bei einem internationalen Selbstverteidigungswettkampf die Goldmedaille gewonnen.


zurück zum Start