Selbstverteidigung und Selbstbehauptung

Training für gehörlose und schwerhörige Frauen



Frau

stark

kann

schreien.

mehr Gebärden

Was ist das?

  • Einschätzen von möglichen gefährlichen Situationen
  • Die eigenen Gefühle ernst nehmen und danach handeln
  • Reagieren auf bedrohliche Personen
  • Mit Körpersprache und evtl. Stimme den Angreifer auf Abstand halten
  • Einfache und effektive Selbstverteidigungstechniken lernen
  • Selbstbehauptung in verschiedenen Situationen üben
  • Angst überwinden
  • Eigene Kraft spüren und benutzen lernen
  • Strategien austauschen mit anderen gehörlosen und schwerhörigen Frauen

Diese Kombination entspricht sehr dem in Deutschland benutzten WenDo.

Wer gibt das Training?

Mein Name ist Maloush Köhler, ich bin eine hörende Selbstverteidigungstrainerin. Seit 1990 arbeite ich auch mit Gehörlosen. In Holland und in Deutschland gebe ich u.a. Training für Frauengruppen und an Gehörlosen-Schulen.
Ich beherrsche fließend die Holländische Gebärdensprache, kann mich aber auch gut in der Deutschen Gebärdensprache verständigen.


Wo ist das möglich?

Wollt Ihr in Eurer Stadt auch Möglichkeiten zum Trainieren, oder einfach mal irgendwo einen Kurs besuchen?

Dann könnt Ihr:

  • Regelmässig im Taubenschlag nach Terminen schauen.
  • Organisationen ansprechen, um einen Kurs für behinderte Frauen zu organisieren (z.B. Behinderten-Sportbund, Volkshochschule, Bildungszentrum,...).
  • Euch zusammentun und selbst einen Kurs organisieren.
  • Mir Eure Adresse mit einer Anfrage mailen.

Ich kann in ganz Deutschland Wochenend-Trainings geben.

Ausserdem kann ich in eurer Stadt interessierte Trainerinnen fortbilden, so dass Ihr nach einem Wochenende auch weitertrainieren könnt.

Telefon oder Fax: 0031-20-6825912 oder e-mail: Info@VeerKracht.nu

Weiterlesen unter:
Bericht einer gehörlosen Teilnehmerin
Erfahrung mit Gehörlosen
Was schreibt die Presse?
Zurück zur Startseite

zurück zum Start